Lebenslauf schreiben, wenn man studiert

Eine Frage, die sich viele Studenten stellen: Wie überzeugt man einen Personalentscheider, dass man
die richtige Person ist, wenn man wenig Erfahrung nachzuweisen hat? Hier ein paar Tipps...

Der Titel deines Lebenslaufs

Der Titel wird oft vergessen, spielt aber eine wichtige Rolle! Kündige im Titel an, welche Art von
Position du suchst, ob Abschlusspraktikum, Anstellung etc. Dann trägst du den gewünschten Beruf
und deine Verfügbarkeit ein. Auf diese Weise erhält der Personalentscheider die wichtigsten
Informationen schon auf den ersten Blick!

Der Abschnitt „Ausbildung“ in deinem Lebenslauf

Stelle jede Ausbildung in antichronologischer Reihenfolge dar. Du kannst einige Disziplinen genauer
darlegen, die sich auf die gesuchte Stelle beziehen. Das verleiht deinem Lebenslauf einen Mehrwert.

Der Abschnitt „Berufserfahrungen“

Als Student hast du keine oder nur wenig Berufserfahrung. Du kannst also über deine
Vereinserfahrungen sprechen, wenn du welche hast, sowie über ehrenamtliche oder
verantwortungsvolle Tätigkeiten, die du im Laufe deines Lebens ausüben konntest, wie zum Beispiel
Kinderbetreuung. Schließlich kannst du deine Studenten- oder Ferienjobs angeben, ohne jedoch
ausführlich darauf einzugehen, wenn sie nichts mit der Stelle zu tun haben, die du haben willst.

Zögere nicht, Zahlen oder Ergebnisse zu erwähnen, falls du welche vorweisen kannst. Zum Beispiel
das Haushaltsbudget, das du ein Jahr lang verwalten musstest, wenn du schon als Schatzmeister
eines Vereins tätig warst, oder die Anzahl der Personen, die an einer von dir organisierten
Veranstaltung teilgenommen haben.

Der Abschnitt „Kompetenzen“ in deinem Lebenslauf

Dieser Abschnitt sagt viel über dich und deine Kompatibilität mit der Stelle aus. Du kannst Software,
die du kennst, Sprachen, die du beherrschst, sowie deine TOEIC/TOEFL-Zertifizierungen aufzählen.

Die letzte Kategorie: „Interessen”

Diese Kategorie ist wichtiger, als man denken könnte. Deine Hobbys und Leidenschaften spiegeln
deine Qualitäten und Fähigkeiten sowie deine Persönlichkeitsmerkmale wider. Zögere nicht, dein
Niveau anzugeben, wenn du Leistungssport getrieben hast. Sport kann Ausdruck von Teamgeist und
Ausdauer sein. Auch künstlerische Aktivitäten wie Theater oder Musik werden besonders geschätzt
und spiegeln einen kreativen Geist wider.

Wenn du Tätigkeiten nachgehst, die in direktem Zusammenhang mit der zu besetzenden Stelle
stehen, dann gib diese zuerst an!

Weitere Informationen zu Lebenslaufvorlagen nach Situation:

Lebenslauf, wenn man keinen Abschluss hat
Lebenslauf, wenn man noch arbeitet
Lebenslauf, wenn man keine Berufserfahrung hat
Lebenslauf, wenn man 16-17 Jahre alt ist